Eine Freundschaft wie eine Sommerbrise,
luftig, leicht und … unvergesslich schön!

 

Ein Illustrator fährt ans Meer. Er skizziert, fantasiert, malt … und aus seinen Zeichenblättern wächst eine Urlaubsgeschichte. Die geht so:
Eine Frau fährt ans Meer. Statt im Hotel landet sie in einer Pension. Hier trifft sie auf ein Kind. Nelli ist schon einige Tage da, sie zeigt Alwina die schönsten Plätze. Die beiden verstehen sich und genießen jeden Tag zusammen. Doch Alwina muss irgendwann wieder abreisen. Das ist traurig für Nelli … und doch tragen beide ihr Ferienglück mit sich.

 

»Farbenfroh gemalte, poetisch-lakonisch erzählte Freundschaftsgeschichte.«
Regine Bruckmann, Kulturradio rbb

»Alles in allem kreiert Schulmeyer […] neben einem fesselnden Text auch einen erweiterten Impressionismus. Dieser könnte für diese Art „erwachsener“ Kinderbücher wieder Schule machen – er sollte es in jedem Fall.«
Stefan Trinks, FAZ

»Schulmeyer erzählt pointiert, dabei humor- und liebevoll, zuweilen leise melancholisch
von den Freuden, aber auch Herausforderungen des Zusammenseins.«

Kathrin Buchmann, Der Rote Elefant

»Mit nur zwei Protagonistinnen wird eine höchst anrührende Geschichte erzählt,
die Geschichte einer Freundschaft, die jäh und unvermittelt beginnt.«

Martina Koler

»Eine großartige, sommerliche Geschichte über ein sehr ungleiches Paar
und darüber, dass man immer Freunde finden kann.«

Kim Kindermann, Deutschlandfunk Kultur, Lesart

»Eine Freundschaft wie eine Sommerbrise, luftig, leicht und ungewöhnlich schön!«
Deutschlandfunk, Büchermarkt | Die Besten 7

 

 

HERIBERT SCHULMEYER
Alwina und Nelli
48 Seiten | Gebunden | 29,6 x 22 cm
€ (D) 18,– | sFr 26,90 | € (A) 18,50
Lesealter ab 4 Jahren
ISBN 978 3 7152 0758 2
lieferbar

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns bestellen.