Jacqueline Blass-Tschudi (Illustratorin)

© privat

JACQUELINE BLASS-TSCHUDI, geboren 1934, spazierte als Kind gern mit ihrem Vater durchs Zürcher Kunsthaus. Später studierte sie an der Kunstgewerbeschule in Zürich und an der Académie Julian in Paris. Nach ihrer Heirat 1954 lebte sie für drei Jahre in den USA. Zurück in der Schweiz, erkrankte 1965 das jüngste ihrer drei Kinder an Leukämie. Über einen Zeitraum von vier Jahren folgten immer wieder Spitalaufenthalte. Jacqueline Blass lernte so nicht nur das Kinderspital kennen, sondern auch die Ängste, die Kinder vor einem Aufenthalt dort plagten. Als freischaffende Kinderbuchillustratorin nahm sie die Anfrage, ob sie ein Spitalbuch illustrieren wolle, gerne an. 1969 erscheint Elisabeth wird gesund. Noch heute zeichnet die Illustratorin, aber vornehmlich für ihre sechs Enkelkinder.

 

Elisabeth wird gesund
oder mit Bauchweh fing es an
40 Seiten | Gebunden | Format 30,5 x 21,7 cm
€ (D) 26,– | sFr 24,90 | € (A) 26,80
ISBN 978 3 7152 0667 7
Lesealter ab 4 Jahren
lieferbar