Ist das Fell der Zebras weiß mit schwarzen Streifen oder schwarz mit weißen Streifen? Das kleine Zebra zerbricht
sich darüber den Kopf, und in seinen Träumen wirbeln gar farbige Streifen und neue Muster durcheinander.
»Bist du krank?«, fragen die anderen Zebras.
»Ich denke«, antwortet das Zebra und wünscht sich die Streifen auch mal weg. Aber ob das die Antwort auf seine Fragen ist?
Wer bin ich, und wohin gehöre ich?
Mit seiner philosophischen Geschichte reagiert Max Huwyler auf eine unumgängliche Frage von Kindern. Und Jürg Obrist bietet starke Bilder für die Gedankenreise des kleinen Zebras und auch für seine Geborgenheit.

 

»Das neue Bilderbuch von Max Huwyler – mit witzigen Illustrationen von Jürg Obrist, die einen bunt und verspielt sofort anspringen – ist ein gutes Beispiel dafür, wie man für und mit Kindern philosophieren kann. Max Huwyler gelingt es, die Gedanken durch seine reduzierte und sehr genaue Sprache zum Anhalten zu bringen. So entstehen Räume für eigene Gedanken oder für Gespräche zwischen erwachsenen Vorlesern und Kindern.«
Tagesanzeiger

»This picture book is a gem for philosophers big and small. Max Huwyler’s concise, laconic text stands in contrast to the heavy reflections, while Jürg Obrist’s collages portray how confusing such a merry-go-round of ideas can be.«
The White Ravens 2011

 

MAX HUWYLER (TEXT)
JÜRG OBRIST (BILD)
Das Zebra ist das Zebra
32 Seiten | Gebunden | Format 21,5 x 29 cm
€ (D) 16,– | sFr 24,90 | € (A) 16,50
ISBN 978 3 7152 0581 6
Lesealter ab 5 Jahren
lieferbar

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns bestellen.