»Ein herausragendes Bilderbuch und ein künstlerisches Plädoyer für ein spielerisches und verständnisvolles Miteinander!«

1000 und 1 Buch

 

Emma will Verstecken spielen. Aber Oma lacht, Chamäleons sind doch ohnehin versteckt. Emma reagiert verärgert: »Wenn ich eine Idee habe, dann hilft niemand. Und wenn ich etwas alleine machen will, dann darf ich nicht«. Das kennt Oma nur zu gut, und deshalb beginnt sie zu zählen, während Emma ein Versteck sucht: im Stinkblütenstrauch? Zwischen Igelmäusen? Hinter einem Baumstamm? Doch schon ruft Mama. Sie sucht Oma. Und Oma rollt die Augen: »Wenn ich etwas alleine machen will, dann darf ich nicht …« Das Versteckspiel wird zum Spiel mit den Rollen. Oder sind die Erfahrungen von Oma, und Emma am Ende gar nicht so verschieden? Versöhnlich und mit viel Witz erzählt Lorenz Pauli von einem Generationenthema, das alle kennen. Und Kathrin Schärer verändert nicht einfach Emmas Farben, vielmehr braucht sie ihre Illustrationskunst für neue Verwandlungskünste.

 

»Versöhnlich und augenzwinkernd verpackt der Autor einen Generationenkonflikt in ein Versteckspiel. Ein wunderschönes Bilderbuch mit eindrücklichen Bildern.«
querlesen, KJM Bern-Freiburg

»Ebenso gewitzt wie subtil erzählt Lorenz Pauli vom nicht immer ganz problemfreien Zusammenleben der Generationen, das Kathrin Schärer einmal mehr treffend mit Klein und Gross ansprechenden Tierszenen auszustatten wusste.«
Sonntag

 

LORENZ PAULI (TEXT)
KATHRIN SCHÄRER (BILD)
Oma Emma Mama
32 Seiten | Gebunden | Format 28 x 29,3 cm
€ (D) 17,– | sFr 24,90 | € (A) 17,50
ISBN 978 3 7152 0607 3
Lesealter ab 5 Jahren
lieferbar

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns bestellen.