»Ein hoffnungsfrohes Bilderbuch mit viel blauer See.«

Deutschlandfunk, Büchermarkt | Die Besten 7

 

Wenn alles anders kommt, heißt es: neu planen!
Die Frau und der Mann sind neugierig und erfindungsreich. Zum Glück!
Zuerst stellen die beiden nur fest: Den Blumenkohl kann man bei diesem Regen nicht pflanzen. Dann wird das Unwetter immer heftiger, der See steigt. Das Haus braucht Räder, später wird daraus ein Wohnschiff. Doch auch wenn das Wasser bedrohlich nahe kommt, Hoffnung gibt es immer. Sie lässt sich sogar übers weite Wasser retten. Irgendwann scheint wieder die Sonne. Da ist Land, da ist Musik, da ist Lachen, da ist ein neuer Anfang.

 

»Eine märchenhafte Hommage an die Hoffnung. Eine Parabel für Tüftlerinnen und Träumer.«
Marion Klötzer, Buch & Maus

»Pauli hat ein schweres Thema leicht erzählt. Passend dazu die lichten Bilder von Sonja Bougaeva, die die Geschichte mit vielen, auch heiteren, Details ausschmücken.«
Karl-Heinz Behr, Eselsohr

»Ein überaus empfehlenswertes Bilderbuch, das zum gemeinsamen Nachdenken und Diskutieren von Jung und Alt anregen wird und durch seine Harmonie zwischen Text und schön gestalteten Illustrationen zu überzeugen weiß.«
Andreas Markt-Huter, Lesen in Tirol

»Eine prächtig und tiefblau illustrierte Parabel auf die Stürme des Lebens – die man mit nicht nachlassender Hoffnung und mit Erfindungsreichtum bezwingt.«
Bettina Kugler, St. Galler Tagblatt

 

LORENZ PAULI (TEXT)
SONJA BOUGAEVA (BILD)
Alles war See
32 Seiten | Gebunden | Format 22 x 31 cm
€ (D) 17,– | sFr 24,90 | € (A) 17,50
ISBN 978 3 7152 0762 9
Lesealter ab 4 Jahren
lieferbar

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns bestellen.