»Das Thema Aussenseiter wird originell mit der ebenfalls
aktuellen Artenvielfalt verknüpft.«

Neue Luzerner Zeitung

 

»Kupferkessel!«, spotten die anderen Ziegen auf dem Hof und fragen Konrad, ob er einen Schirm brauche – er roste ja schon. Sie lachen über Konrads Fell, das am Hals orange-rot ist. Jetzt reicht’s! Konrad beschließt wegzulaufen. Zurückkehren will er erst, wenn er einen schwarzen Hals hat wie alle andern auch.
Aber Schwarzwerden ist schwer. Weder der Schlamm bei den Wollschweinen noch Kaminfegerruß halten dauerhaft. Doch schließlich wird Konrad gefunden und zurück zum Hof gebracht, wo eine, nein zwei Überraschungen auf ihn warten!

Mit Witz und mit globalem Lokalcharme illustriert Vera Eggermann die Geschichte, die in bester Bilderbuchmanier von einem Außenseiter erzählt, die aber auch Einblick gibt in das von »ProSpecieRara« initiierte Projekt zur Rettung der Kupferhalsziegen. Der zoologische Aspekt wird mittels Fotomaterial und in kurzen Sachtexten zu den alten Nutztierarten, die in der Geschichte vorkommen, erläutert.

Medien und Unterlagen
Wissenswertes: Die Rettung der Kupferhalsziege

 

»Die Aussenseiter-Geschichte zeigt Kindern die Vielfältigkeit
der Tierwelt auf spielerische Weise und plädiert für ihren Schutz.«

Familienleben

»Mit Witz und mit Lokalcharme illustrierte Vera Eggermann die Geschichte,
welche in bester Bilderbuchmanier von einem Aussenseiter erzählt. Ohne es zu merken,
lernen die kleinen und grossen Leser, dass es bei den Nutztieren
spezielle Rassen gibt und dass viele von ihnen gefärdet sind.«

Forum Kleinwiederkäuer

 

PHILIPPE AMMANN (TEXT)
VERA EGGERMANN (BILD)
Konrad Kupferhals
Gefährdete Nutztiere
32 Seiten | Gebunden | 29 x 22 cm
€ (D) 17,– | sFr 24,90 | € (A) 17,50
Lesealter ab 4 Jahren
ISBN 978 3 7152 0648 6
lieferbar

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns bestellen.