Die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft vor der atemberaubenden Kulisse der französischen Alpen.

 

Ein Schneesturm fegt über die französischen Alpen, als zwei Zollbeamte auf ihrer Patrouille eine hochschwangere Frau finden, die völlig entkräftet ist. Sie bringt das Kind zur Welt und stirbt. Der alte César nimmt den Waisenjungen bei sich auf, nennt ihn Sébastien und zieht ihn gemeinsam mit seinen Enkelkindern Angelina und Jean groß. Als Sébastien sechs Jahre alt ist, begegnet er auf einem seiner Streifzüge durch die Berge einem großen weißen Hund. Die menschenscheue, wunderschöne Pyrenäenberghündin wurde vernachlässigt, von einem Besitzer an den nächsten weitergereicht und ist schließlich aus ihrem Zwinger ausgebrochen. Sébastien gibt ihr den Namen Belle und ist fest entschlossen, die Hündin vor den Dorfbewohnern zu beschützen, denn die sind der Überzeugung, dass Belle gefährlich sei. Das Ringen eines kleinen Jungen mit einer ganzen Dorfgemeinschaft beginnt – und das Abenteuer zweier unzertrennlicher Freunde.

 

»Eine zutiefst berührende Geschichte.«
Primary Times

»Eine bezaubernde Geschichte über Abenteuer und Freundschaft.«
Parents in Touch

 

CÉCILE AUBRY
Belle und Sébastien
Originaltitel: Belle et Sébastien
ca. 224 Seiten | Gebunden
ca. € (D) 16,– | ca. sFr 22,– | ca. € (A) 16,50
ISBN 978 3 7152 3008 5 | Auch als E-Book
erscheint am 25. Mai 2023

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns vorbestellen.