Ist es möglich, sein Leben neu zu beginnen?

 

Drei Jahre haben sie sich nicht mehr gesehen, ein schrecklicher Unfall bringt sie wieder zusammen: den Arzt Florian Füssli und den Künstler Samuel Butt, der nach einem Sturz gelähmt ist. Florian will seinen Freund aufrichten und gleichzeitig verstehen, was eigentlich vor drei Jahren passiert ist. Samuel ist damals mit einem Kunststipendium nach Rom gegangen, und plötzlich brach der Kontakt ab. Die beiden Männer umkreisen einander mit Fragen: Warum ist Samuel als Künstler gescheitert? Hat eine Frau dabei die Hand im Spiel gehabt? Warum hat Florian kein Glück in der Liebe gefunden? Wie viel ist ein »halbes Leben« wert? Wie geht man mit Verlusten um? Auf einer Reise nach Portugal bricht alles auf. Und der nächste Schritt kann Untergang bedeuten oder Erlösung.

Ein Stück Himmel stellt existenzielle Fragen nach Freundschaft und Liebe, Leben und Tod, nach Nutzen und Grenzen der modernen Medizin – ein ebenso beklemmender wie leichtfüßig erzählter Roman mit einem verblüffenden Showdown.

 

»Das Buch ist eine Art Sehnsuchtsroman, der von verlorenen Paradiesen erzählt
und von einem mächtigen, wenn auch unstillbaren Verlangen nach Erlösung.«

Roman Bucheli / NZZ

»Dieser Roman packt einen gleich von Beginn an. Denn Martin R. Dean
macht in seinen ersten Sätzen klar, dass es hier um Leben und Tod geht.«

Hansruedi Kugler / CH Media

»Den Zustand zwischen Hoffnung und Verzweiflung beschreibt Dean
derart eindringlich, dass ihm die Anteilnahme der Leser gewiss ist.«

Maria Frisé / FAZ

»Ein Stück Himmel ist Prosa von kühner Bildlichkeit, kluger,
effektsicherer Montage, suggestiver Atmosphäre und sicherer Dialogführung.«

Hartmut Buchholz / Badische Zeitung

»Klassische Anlage – mit sehr viel Subtilität aufgefüllt.«
Felix Münger / SRF1 Buchzeichen

 

MARTIN R. DEAN
Ein Stück Himmel
Roman
240 Seiten | Gebunden
€ (D) 24,– | sFr 32,50 | € (A) 24,70
ISBN 978 3 7152 5001 4 | Auch als E-Book
lieferbar

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns bestellen.