»Philipp Gurt legt eine Produktivität an den Tag, von der
andere Literaten nur träumen können. Dabei sind seine
Bücher keinesfalls mit leichter Hand hingeworfen.«
Ruth Spitzenpfeil / Südostschweiz

 

Es ist der Jahrhundertsommer 2003, eine Hitzewelle hält Europa in Atem. Silvana Casura, eine junge Frau aus Chur, verliert zusehends die Kontrolle über ihr Leben, während sie Nachforschungen über das Mittelalter anstellt. Eine Zeit, in der Chur nicht nur reiche Kaufleute anzog, sondern auch allerlei Gesindel und zwielichtige Gestalten. Auf sonderbare Weise verbindet sich Silvanas Leben mit dem der zehnjährigen Katharina, Tochter des Scharfrichters zu Chur, die im Jahre 1510 in die Mühlen der Inquisition gerät. Gegenwart und Vergangenheit verschwimmen, sicher Geglaubtes hat keinen Bestand mehr, für Silvana gibt es kein Entrinnen. Sie und Katharina eint ein starker Wille: Sie wollen überleben – und allen Hindernissen zum Trotz ihr Glück finden.

 

»Wenige Schriftsteller verkaufen in der Schweiz so viele Bücher wie Philipp Gurt.
Das Feuilleton hat den Bündner bislang ignoriert – ein Fehler.«

Alex Baur / Die Weltwoche

 

PHILIPP GURT
Katharina
Die Tochter des Scharfrichters
288 Seiten | Klappenbroschur
ca. € (D) 18,90 | ca. sFr 25,50 | ca. € (A) 19,40
ISBN 978 3 7152 5017 5 | Auch als E-Book
erscheint am 25. August 2022

Gern können Sie diesen Titel direkt bei uns vorbestellen.